Der Weg zum Medici-Bänkli

Ein Platz zum Ausruhen mit wunderbarer Aussicht: Etwas oberhalb des Blumenhaus Buchegg steht im Huntelwald das sogenannte Medici-Bänkli. Bereits seit vielen Jahren besteht der Wunsch, einen direkten Weg zu diesem Bänkli – wo sich auch weitere Sitzgelegenheiten und eine Feuerstellezu befinden – zu realisieren. Das Erleben der Natur ist für die Entwicklung unserer kleinen und grossen Bewohnerinnen und Bewohner sehr wertvoll.

Obwohl sich das Bänkli sehr nahe bei unserer Institution befindet, fehlt eine direkte Verbindung. Es ist nur über einen weiten Umweg durchs Quartier zu erreichen – was sehr umständlich und für unsere Bewohnerinnen und Bewohner ein grosser Aufwand ist. Das möchten wir, zusammen mit Ihnen ändern. Unsere Bitte: Beteiligen Sie sich am Bau des Weges und spenden Sie 225 Franken. So viel kostet ein Laufmeter.

Herzlichen Dank! Jeder Meter bringt uns dem Ziel näher.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Thomas Suter
Institutionsleiter

032 661 51 50
ts@blumenhaus-buchegg.ch

Spendenkonto (bitte Weg zum Medici-Bänkli vermerken):
PostFinance AG, 3030 Bern
IBAN Nr. CH10 0900 0000 4500 3263 0


Stand der Dinge: Das hässliche Entlein hat sich gemausert

Nach der Eröffnung des Neubaus im 2016 freuen wir uns, dass nun auch das ursprüngliche Wohnheim wieder in neuem Glanz erscheint. Das Gebäude wurde vor bald 45 Jahren als Personalhaus gebaut und später als Wohnheim für unsere erwachsenen Bewohnerinnen und Bewohner umgenutzt. In den vergangenen Jahren stand das Gebäude wie eine Art «hässliches Entlein» im Schatten des Neubaus: Hier der moderne, mächtige Kubus mit seiner ziegelroten Fassade, dahinter duckte sich der bescheidene Quader des Altbaus. Dies hat sich nun geändert – das Wohnheim 1 ist innen und aussen renoviert, die Fassade ist nicht mehr grau, sondern präsentiert sich in gedecktem Meerblau, leuchtet und erstrahlt frisch herausgeputzt.

Mit dem Umbau konnten weitere 14 Wohnplätze sowie zwei Notfallzimmer für Menschen mit einer Beeinträchtigung realisiert werden. Im Untergeschoss wurden zwei neue Kreativateliers unserer Tagesstätte eingerichtet. Im Kunstatelier wird mit Ton, Filz, Wachs oder Papier gearbeitet und im Holzatelier werden beispielsweise Bilderrahmen hergestellt.

Die Renovation unseres Wohnheims 1 war nur dank des grossen Engagements aller Beteiligten möglich. Das Blumenhaus Buchegg bedankt sich deshalb von Herzen:

  • bei allen Spenderinnen und Spendern, die mit fast einer Million Franken zum Gelingen des Projektes beigetragen haben
  • bei allen Handwerkern, die gut, termingerecht und im Rahmen des Budgets arbeiteten
  • bei allen unseren Mitarbeitenden, für die der Umbau eine zusätzliche Herausforderung bedeutete

Haben Sie Fragen dazu? Sind Sie auf der Suche nach einem Platz für ein Mitglied Ihrer Familie? Gerne geben wir Ihnen Auskunft.

Thomas Suter
Institutionsleiter

032 661 51 50
ts@blumenhaus-buchegg.ch

Jede Spende hilft uns, die verschiedenen Ateliers der Tagesstätte, den individuellen Bedürfnissen unserer Bewohnerinnen und Bewohner anzupassen und weitere Hilfsmittel für den Wohnbereich anzuschaffen.nft.

Sollten Sie sich sofort zu einer Spende entscheiden, finden Sie alle weiteren Angaben hier.


Unser Neubau: Modern mit Tradition

Im Sommer 2016 durften wir unser dringend benötigtes neues Wohnheim für Erwachsene eröffnen. Ermöglicht haben den Bau unsere vielen Spenderinnen und Spender, die uns selbstlos und grosszügig unterstützten – an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön!

Das neue Wohnheim überzeugt rundum. Es bietet alle Voraussetzungen, damit unsere Bewohnerinnen und Bewohner glücklich werden. Hell und grosszügig gebaut, in freundlichen Farben gehalten und ausgestattet mit viel Freiraum, bietet es Platz für 29 Menschen. Mit seiner besonderen Fassade aus Ziegeln fügt es sich zudem in die traditionelle Architektur des Buechibergs ein.

Damit haben wir eines unserer grössten Ziele erreicht. Wir sind überzeugt, dass wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein Zuhause fürs Leben bieten können.

Gleichzeitig erfüllen wir auch eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe: Wie alle Menschen werden heute auch Menschen mit Beeinträchtigung älter, das heisst, ihre Zahl nimmt zu. Mit dem neuen Wohnheim helfen wir dem grossen Mangel an entsprechenden Plätzen zu begegnen.

Blumenhaus Buchegg
Dorfstrasse 63
4586 Kyburg-Buchegg

032 661 51 51
info@blumenhaus-buchegg.ch

   

Thomas Suter
Institutionsleiter

032 661 51 50
ts@blumenhaus-buchegg.ch